Alles Gute kommt von oben


Warning: A non-numeric value encountered in /home/www/baublog/wp-content/plugins/lightbox-gallery/lightbox-gallery.php on line 570

Warning: A non-numeric value encountered in /home/www/baublog/wp-content/plugins/lightbox-gallery/lightbox-gallery.php on line 570

Es kommt nicht oft vor, dass man sich Mittwoch früh morgens auf Treppensteigen freut. Vor allem dann nicht, wenn man rund 100 Meter hochsteigen muss. Wohin ging die Reise? Ausgerüstet mit Karabinern, Gurten und Helm ging es unter das Dach vom Tropical Islands in 107 Meter Höhe. Für einen kleinen Größenvergleich: Die Münchner Frauenkirche inkl. Kirchenturm könnte man bequem in die Tropical Islands Halle hineinstellen. Zwischen der Turmspitze und der Hallendecke wären dann noch 8 Meter Platz. Ohne die beiden Türme würde man problemlos selbst den Kölner Dom sogar quer in das Tropical Islands stellen können. Und um ein Gefühl für die Höhe zu bekommen: Die Deckenhöhe des Hauptschiffs im Kölner Doms beträgt gerade mal gute 41 Meter. Kurzum: Wenn man mal oben unter der Hallendecke des Tropical Islands angekommen ist, ist man echt weit oben.

Sinn und Zweck des Aufstiegs war es, wieder herunterzukommen. Und dazu gab es zwei Möglichkeiten. Entweder man nimmt die Treppe, über die man aufgestiegen ist, oder aber man lässt sich 107 Meter in den Regenwald hinein abseilen.

Und wie heißt es so schön: Man muss die Feste feiern, wie sie fallen. Alles Gute kommt von oben und Glück ab. Am Ende war man dann doch froh, wieder auf echtem Grund und Boden laufen zu können. Danke an alle Höhenkletterer, die dies möglich gemacht haben und danke an Tropical Islands für diese Gelegenheit.

 

 

 

3 Kommentare zu “Alles Gute kommt von oben”

  1. Holy shit, mein verrücktes Bruderherz!!! Sushi auch? Oder nur du? Und die Frage ist, warum? Einfach just for fun? Und wie war’s? Besser als Bungee jumping?

  2. Schön, dass ihr noch ein wenig Zeit habt, etwas anderes zu tun als zu renovieren. :-) Mich würden ja keine zehn Pferde………

  3. Christoph schreibt: -#1

    Die Aussicht ist grossartig.
    Erinnert mich an eine meiner Jugendsunden da hatte ich mich von der Mangfallbrücke abgeseilt 1/2 Legal . 75m hädikäp ich hatte nur 2 45m Seile also muste ich in der Mitte mich vom Seil 1 losmachen und unterhalb des Knotens wo die Seile aneinader gebunden waren wider einhengen. Hat prima geklapt.
    Meinem Kleterspetzel wolte das Maöfer zuerst Zuhause vom Balkon üben und hat sich verfangen so das er sich mit dem Taschenmesser befreien muste.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht